Comic-Kult in Brüssel erleben

Ballon-Parade am 4. September ist Höhepunkt beim Comic-Festival Brüssel

Flandern, gemeinsam mit den Niederlanden Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2016, präsentiert in diesem Jahr zahlreiche neue Comics und Graphic Novels auf dem deutschen Markt. Comic-Kultur ist in Flandern nicht nur tief verwurzelt, sondern auch weltberühmt. Einmal im Jahr kann man Lucky Luke, Tim und Struppi und zahlreiche weitere berühmte Comic-Stars aus Flandern in Brüssel besonders eindrucksvoll erleben: Dreidimensional, überlebensgroß und aufgeblasen schweben die farbenfrohen Figuren bei der Balloon's Day Parade durch die Innenstadt. Die Parade ist Höhepunkt und krönender Abschluss des Comic-Festivals, das vom 2. bis 4. September 2016 wieder Comic-Fans aus aller Welt nach Brüssel lockt.

Nicht nur Kinderherzen schlagen höher, wenn am 4. September wieder die meterhohen Figuren die Straßen der belgischen Hauptstadt zum bunten Comic-Boulevard machen. Bereits das Aufblasen der gigantischen Figuren ist ein Spektakel: Schon morgens werden am Paleizenplein die Comic-Helden mit Gas gefüllt, nehmen Bob der Baumeister, Fritz the Cat oder Gaston nach und nach ihre markante Form an. Um 14 Uhr setzt sich die bunte Parade dann in Bewegung. Ein weiterer optischer Leckerbissen im Rahmen des Comic Festivals ist die „Tintin Magazine Rallye“, die ebenfalls am 4. September durch die Straßen von Brüssel bis zum Musée Hergé in Louvain-la-Neuve und retour führt: Ob der Ford T aus „Tim im Kongo“ oder der Lincoln Zephyr von Kapitän Haddock aus „Die 7 Kristallkugeln“ – rund 80 Vintage-Autos und Motorräder, die man aus den Tim & Struppi-Comics kennt, und ihre stilecht gekleideten Fahrer versprühen dabei das Flair aus vier Jahrzehnten Tim und Struppi-Heften.

brusselscomicstripfestival02© Visit Flanders

Das Festival bietet natürlich auch reichlich Raum für Autoren und Alben: Buchhandlungen und Comic-Händler bieten neue oder gebrauchte Comic-Bücher und spezielle Merchandisingprodukte an, Verlage stellen die neuen Werke ihrer Künstler vor und mehr als hundert Autoren werden die Lieblingsalben ihrer Fans signieren und ihre neuesten Alben präsentieren. Dazu bereiten Dutzende von Autoren und Zeichnern das Thema Comic in Workshops und Diskussionen wissenschaftlich auf.

© Olivier van de Kerchove

Comics gehören zu Belgiens Kultur wie Pralinen und Bier. Kein anderes Land hat so eine große Menge an Comic-Künstlern vorzuweisen wie Belgien und nirgendwo sonst kann man diese farbenfrohe Kunstform in einer solchen Vielfalt erleben wie in Brüssel, wo Comic-Fans das ganz Jahr über auf ihre Kosten kommen: In einem eindrucksvollen Jugendstil-Bau präsentiert das Comic-Museum berühmte Comic-Kunst aus Belgien in Ausstellungen, Konferenzen, Kreativ-Workshops und Veranstaltungen. Dazu gibt es eine Comic-Bibliothek mit Dokumentationszentrum sowie eine gut sortierte Buchhandlung. Tim und Struppi oder Lucky Luke begegnet man in Brüssel auf Schritt und Tritt: Ein Stadtplan mit eingezeichnetem „Comic-Rundgang“ führt zu mehr als 40 Comic-Fassaden, pro Jahr kommen meist zwei neue dazu. Erst in diesem Juni wurde eine Fassade mit Belgiens beliebtesten Schwestern Kinky & Cosy eingeweiht. Die beiden sind in Flandern, Frankreich und den Niederlanden bereits Kult und in diesem Jahr erscheinen im Rahmen des Ehrengastauftritts auch ihre Comics in einer deutschen Ausgabe. Für die Frankfurter Buchmesse ist geplant die Kinky & Cosy Experience an den Main zu holen. In einer eigenen Erlebniswelt tauchen hier die Besucher in den Kosmos der Schwestern ein und werden nachhaltig verwandelt – inklusive Gehirnwäsche und ausgeklügelter Experimente.

 

Weitere Informationen unter: visit.brussels/fr/sites/comicsfestival

ZACK 206

Das ZACK 206 ist da! In unserem ZACK-Shop ist die August-ZACK-Ausgabe wie gewohnt bestellbar und wird ab dem 27. Juli regulär im Bahnhofsbuch- und Comicfachhandel erhältlich sein.
Wer schon einmal vorweg das Editorial unseres Chef-
redakteurs lesen möchte, findet dies wie gewohnt auf der Editorial-Seite unserer ZACK-Webseite ...

Inhalt

Comics

Der Krieg der Liebenden - Bauhaus Blau - 1. Teil
Michel Vaillant - Kollaps - 3. Teil
Klinge und Kreuz - Das Geschlecht derer von Kreuz - 4. und letzter Teil
Marcel Lebrume - Carol Gibson - 2. Teil
Black Crow - Rache - 2. Teil
Kokidos Abenteuer
Der Vater der Sterne

Service

Editorial/Impressum
Novitäten
News
Berliner Mythen - Interview mit Reinhard Kleist
Die Tony-Stark-Gesamtausgabe
Spotlights
Comicläden
Entertainment


Direkt zum ZACK-Shop.

 

 

 

 

Lady S 11

Shania ist zurück!

Lady S - Band 11
Der Bruch

Kurzbeschreibung:

Die Sorgen nehmen für Lady S kein Ende! Während Shania für die Action 19 agierend, am Rat für Menschenrechte teilnimmt, läuft sie ohne es zu ahnen mitten in eine großrahmige Operation des CIA.
Nachdem sie die Nacht mit ihrem Freund Conrad, einem CIA-Agenten, verbringt, beobachtet sie am Tag darauf die Verhaftung eines Mannes mit einem sehr bekannten Gesicht ...
Unmittelbar nach Guantanamo verschleppt, wird dieser mysteriöse Gefangene des versuchten Mordes angeklagt und scheint zudem im Namen von Tchersaiev zu agieren. Shania beschließt, für den engagierten Rechtsanwalt Melville Lawson zu arbeiten und unter dem Vorwand, als Dolmetscher zu dienen, sofort nach Kuba zu reisen.
Welche Geheimnisse verstecken sich in der strengüberwachten US-Basis? Wie schafft es Shania Fakten von Fiktion zu unterscheiden? Und vor allem: Wer ist dieser geheimnisvolle Freund, den sie um jeden Preis zu retten versucht?


Direkt zum ZACK-Shop.

 

 

 

 

Seite 1 von 48

Facebook

Pressezitate

  • 1
  • 2

Durch seinen enormen Erfolg hat ZACK eine ganze Generation von Comic-Lesern maßgeblich geprägt und markiert [...] den Beginn der Comic-Moderne.

Die Rheinpfalz

Für Comicfreaks eine echte Sensation!

Berliner Morgenpost