Eklat beim großen Preis von Angoulême #WomenDoBD

Bei der angelaufenen Abstimmung zum diesjährigen "Grand Prix du Festival d'Angoulême", an der alle Künstler mit auf Französisch veröffentlichten Bänden teilnehmen können (also auch eine ganze Reihe deutschsprachiger Künstler), ist es zum Eklat gekommen. Denn auf der Auswahlliste fand sich unter den 30 Nominierten aus aller Welt nicht eine einzige Künstlerin.
Nachdem ein Drittel der (männlichen) Nominierten daraufhin um Streichung von der Liste bat, wurde jetzt angekündigt, die Abstimmung völlig freizugeben und auf eine Vorauswahl zu verzichten.


Mehr dazu im Netz hier:

Dreimalalles
Tagesspiegel Online
intellectures

Newsarchiv

Facebook

Pressezitate

  • 1
  • 2

Durch seinen enormen Erfolg hat ZACK eine ganze Generation von Comic-Lesern maßgeblich geprägt und markiert [...] den Beginn der Comic-Moderne.

Die Rheinpfalz

Für Comicfreaks eine echte Sensation!

Berliner Morgenpost