Team Eusteracing aus Horheim in Leipzig

Horheim (lez) Das Team „Eusteracing“ aus Horheim fuhr bei den 24 Stunden von Leipzig mit den Go-Karts einen tollen Erfolg heraus. Die Mannschaft um Michael Eusterholz, genannt „Euste“, und seinem Vertreter Volker Franz hatte sich mit einem vierten Platz in der Qualifikation die Teilnahme an der „Blauen Höller von Leipzig“ gesichert.

24hLeipzigEusteracing

„Wir haben im Training gemerkt, dass das zugeloste Kart 0,2 Sekunden pro Runde langsamer war“, hatte Michael Eusterholz festgestellt. „Dafür dürfen wir keine Fehler machen, wenn wir um den Sieg mitfahren wollen“. Mit den Fahrern Thomas Schaller (Höchenschwand), 2-fach Sieger in Leipzig, Marcel Schlenker, Marco Biland, Maximilian Barth, Anton Hahnenkamm und Sebastian Papke wurde gestartet. Unter den teilnehmenden Mannschaften waren prominente Rennfahrer wie Bruno Spengler, Ex-DTM Champion, Jörg Möller, Ex Formel 1 Testfahrer oder das Avia Racing Team und Vorjahressieger aus NRW.

24hLeipzigEusteracing2

Nach perfekten Start konnte das Horheimer Team bis Mitte des Rennen Platz 6 von 18 Mannschaften halten. „Diesen Platz verloren wir erst vier Stunden vor Schluss“, stellte ohne Klagen Michael Eusterholz fest. „Wir sind ohne Fehler geblieben und bekamen keine Strafen, das nur drei Teams erreichten. Zum Ende konnten wir unseren siebten Platz verteidigen“. Eusteracing war das bestes „Rookie Team“.

24hLeipzigEusteracing3

Herzlichen Glückwunsch vom gesamten ZACK-Team an die Vaillants der Go-Kart-Szene!

eusteracing_kart

Newsarchiv

Facebook

Pressezitate

  • 1
  • 2

Durch seinen enormen Erfolg hat ZACK eine ganze Generation von Comic-Lesern maßgeblich geprägt und markiert [...] den Beginn der Comic-Moderne.

Die Rheinpfalz

Für Comicfreaks eine echte Sensation!

Berliner Morgenpost